Elektro-Sensibilität − News

Wann gibt es in Deutschland wieder einen Strahlenschutz?

Offener Brief mit Handlungsoptionen an die Präsidentin des Bundesamtes für Strahlenschutz

offener Brief BfS

diagnose:funk fordert in diesem offenen Brief das Bundesamt für Strahlenschutz, speziell deren Präsidentin, Dr. Inge Paulini auf, endlich ihre Arbeit zu machen.

Anstatt immer nur die Situation schön zu reden, sollen die endlich Ihren Job machen und die Bevölkerung vor Strahlenrisiken schützen.

Das Amt wird aufgefordert, endlich vom thermischen Dogma abzurpücken und die Stuidienlage ernst zu nehmen.

Ausserdem ist die ICNIRP als Gutachter ind diesen Dingen als befangen abzulehnen!

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1516

Wann gibt es in Deutschland wieder einen Strahlenschutz?

 

Ich fordere die Verantwortlichen hiermit auf, sollten sie sich weiterhin hinter ihrem thermischen Dogma und den daraus resultierenden völlig überhöhten Grenzwrten verstecken, dann sollen sie persönlich der Bevölkerung berwiesen, das die Strahlung unschädlich ist, indem sie sich selber 365 Tage / Jahr und dies 24h / Tag  allem an Strahlung aussetzen,was diese Gernzwerte (bis zu 200 W/m² im Frequenzmix nach ICNIRP) hergeben, am besten noch ein wenig mehr. Möchte wissen, wie lange sie das aushalten...

 

Viele Leute verbreiten diesen Brief an alle möglichen Politiker auf allen Ebenen...

Hoffentlich setzt hier auch mal ein Umdenken ein!

 

weitere Quellen

Paracelsus Magazin 05/2021

Werner Thiede: Mobilfunk muss anders!
Warum die neue Bundesregierung die Mobilfunk-Politik unbedingt überdenken sollte

 

 


Weiterführende Links, Dokumente und Quellennachweise:

www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1566

www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1567

Eingestellt: 26.05.2020, 19:21
zuletzt geändert: 28.09.2021, 17:33

Drucken

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentare geben die Meinung des jeweiligen Verfassers wieder, dies entspricht nicht unbedingt der Meinung der Betreiber dieser Webseite


von: Daniel

vom: 26.05.2020, 19:37

Hallo liebe Freunde,

heute wende ich mich bezüglich eines offenen Briefes von diagnose-funk.de an das Bundesamt für Strahlenschutz an euch. Mit der Bitte diesen weiterzuverbreiten, gerne auch um ins Gespräch mit den Verantwortlichen in Politik, Werwaltung und Schulen zu gehen.


Denken wir an den Schutz unsererer Kinder und Enkel, die Zeit ist reif!
Die aktuelle Krise gibt uns die Chance für tiefgreigende Veränderungen. Bleiben wir am Ball!


Weitere Informationen zum Thema findet Ihr auf diagnose-funk oder unter wlan.umdenken180.org

Vielen Dank für eine breite Unterstützung.


Drucken

Kommentar verfassen

Da es mit der automatischen Kommentarfunktion nie so richtig geklappt hat, wurde diese entfernt. Schicken Sie doch bitte Ihren Kommentar einfach per Email - er wird dann hier eingetragen!


Selbstverständlich werden Ihre persönlichen Daten streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben! - Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung

elektro-sensibel unterstützen

Wie überall: Die Ressourcen sind knapp und man muss sich nach der Decke strecken und zusehen, wie mann trotz der coronabedingten Ausfälle alle finanziellen Belastungen stemmen kann. Da ist man immer froh um Unterstützung. Wenn Ihnen dieser Artikel zusagt, würden wir uns über eine Spende, egal wie groß oder wie klein, sehr freuen!


Bankverbindung:
Hypo Vereinsbank | Georg Vor
IBAN: DE65 7332 1177 2490 1816 63
BIC: HYVEDEMM567


zurück zur Auswahl


Alle Artikel anzeigen