Elektro-Sensibilität − News

Wollt Ihr die totale Digitalisierung?

Wo uns die smarte Technik hinführt....

Wenn es um die "Segnungen" der Digitalisierung geht, wird uns gerne als Beispiel Süd-Korea,  China oder das Silicon Valley vor Augen geführt. Dort sei man schon viel weiter, und wenn wir uns nicht ranhalten, verlieren wir den technologischen Anschluss! - Daher müssen wir unbedingt sofort den Digitalisierungs-Pakt umsetzen und flächendeckend 5G einführen, ansonsten sei der Wirtschaftstandort Deutschland in Gefahr...

 

Digitale Süchte & Krankheiten

In Südkorea steigt die Anzahl der Smartphonesüchtigen rapide an, es gibt dort schon eigene Suchtzentren. Auch bei uns sieht man leider auch immer mehr Menschen, bei denen man den Eindruck hat, das Smartphone ist in der Hand festgewachsen...

https://www.zeit.de/digital/mobil/2013-10/suedkorea-smartphone-internet-sucht

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/wenn-das-smartphone-zur-droge-wird-15625900.html

Ebenso gibt es in Südkorea bei den jungen Leuten kaum noch jemanden, der ohne Brille auskommt. Auch bei uns nimmt die Zahl der Kurzsichtigen immer mehr zu...

https://www.tagesspiegel.de/wissen/smartphones-kurzsichtig-durch-zu-viel-handynutzung/23095412.html

https://www.zeit.de/2018/23/kurzsichtigkeit-augenkrankheit-kinder-jugendliche-gefahr-smartphone

Dadurch, das das Smartphone immer mehr Aufmerlsamkeit und Zeit in Anspruch nimmt, der Kontakt nach Aussen immer mehr nur noch über das Gerät statt findet, verarmen natürliche Aktivitäten und soziale Kontakte. Da man nur mit dem Gerät und nicht mehr mit "realen" Menschen kommuniziert, verlernt man "nonverable" Fähigkeiten der Kommunikation, wie die Deutung von Mimik & Gestik. Im Zuge dessen kann man sich immer schlechter in Andere hinein denken & fühlen - so etwas wie Empathie wird immer seltener. Das Ganze nimmt immer autistischere Züge an. So kann man immer wieder Leute beobachten, die zwar zusammen sitzen, aber statt miteinander zu reden, nur ins Mobile starren - bestenfalls schickt man sich gegenseitig Nachrichten...

Interessanterweise habe ich letztens mal wieder einen "Öko Science-Fiction" Roman aus den 1980'er Jahren in die Finger bekommen "427 - Im Land der grünen Inseln". Hier werden u.A. sog. Computer-Autisten beschrieben, die nur noch mit dem Computer Kontakt aufnehmen können - der Vergleich mit den heutigen Smartphone-Süchtigen (Smombies) ist geradezu frappierend!

Wegen der enormen Reizüberflutung durch diese Geräte kommt das Gehirn mit der Verarbeitung all dieser Informationen überhaupt nicht mehr mit. Es passiert sogar, das jugendliche Gehirne, die damit konfrontiert werden, eine "Notreifung" durchlaufen. Als Folge leiden Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Sprachvermögen, die Fähigkeit, sinnerfassend zu lesen, komplexe Zusammenhänge zu erfassen usw. - Im Zusammenspiel mit den gesundheitlichen Auswirkungen der gepulsen Mikrowellenstrahlung, auf der die ganze mobile Datenübertragung beruht, nehmen Krankheiten wie ADHS, Alzheimer & Co immer mehr zu - der Weg führt in die digitale Demenz!

https://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/art/manfred-spitzer-digitale-demenz/hnum/5132947

Interessanterweise verbieten die Spitzenleute aus dem Silicon Valley in Kalifornien Ihrem eigenen Nachwuchs den Umgang mit diesen Dingen, schicken Ihre Kinder sogar auf Waldorfschulen...

Digitale Revolution: Die Zukunft des Lernens

 

Datenschutz?

Dazu kommt noch, das durch all die "smarte" Technik der Mensch immer "gläserner" wird.  Es werden immer mehr Daten von den Einzelnen erhoben, gespeichert und zu digitalen Profilen verknüpft. Im Zuge vermeintlicher Bequemlichkeiten, Möglichkeiten der Selbstdarstellung usw liefern wir immer mehr persönliche Daten. Alles, was auf sozialen Medien gepostet wird, was beim Surfen über google & Co an Suchanfragen erfasst wird, was das Smartphone an Nutzungs und Bewegungsdaten weiter gibt, wird zusammen mit Daten von online-Einkäufen, mit Daten "smarter" Assistenten und allem, was wir so an digitalen Spuren hinterlassen, gespeichert und mittels modernster Computertechnik automatisch miteinander verknüpft und analysiert.

Auf diesem Wege soll auch zunehmend das Bargeld abgeschafft werden. Wenn jeder Bezahlvorgang nur noch über elektronische Systeme läuft, kann jede Geldbewegung registriert, mit den anderen Daten verknüpft und entsprechend ausgewertet werden. Dazu kommt natürlich noch, das der Systemanbieter an jeder Buchung mitverdient...

https://www.youtube.com/watch?v=JJCsxZSWtWE

 

Ebenso riskant ist es bei der Telemedizin, sensible Daten, wie Patientenakten auf einen Cloud-Server zu stellen, der jederzeit über das Internet abgefischt werden kann. Solange diese Systeme noch nicht ausgereift sind und die Sicherheitslücken noch nicht vollständig geschlossen sind, sollte man von so etwas die Finger lassen - aber sagen Sie mal so etwas einem Verantwortlichen im Digitalrausch...

https://www.heise.de/tp/features/Der-fleissige-Herr-Spahn-Mit-Vollgas-gegen-den-Datenschutz-4556149.html?view=print

Hier können Sie dazu Ihre Meinung abgeben: www.umfrage-patientenakte.de

 

Ich kann mich noch sehr gut an die Zeiten der Volkszählung in Deutschland in den 1980'er Jahren erinner, als viele Leute den "Volkszählern" noch die Tür vor der Nase zugeschlagen haben, dabei ging es hier "nur" um die Aktualisierung der Melderegister...

Damals gabe es noch ein Bewusstsein für Bürgerrechte und Privatsphäre. Eine FDP hat sich unter einem Innenminister G. Baum für solche Dinge stark gemacht, heute plädieren Sie unter einem Vorsitzenden C. Lindner für einen ungehemmten Turbo-Kapitalismus "Digitalisierung first, Bedenken second"...

Vielen Menschen war ihr Privates heilig, heute werden sensibleste Daten einfach auf facebook oder instagram online gestellt, Hauptsache viele Likes & Follower...

Der momentane Gipfel sind Sprachassistenten wie Alexa oder Siri, mit denen sich die Menschen regelrechte "Superwanzen" ins Heim stellen. Nur um wie ein Magus aus dem Morgenland via Sprachbefehl dem "Flaschengeist" befehlen zu können, den aktuellen Wetterbericht anzusagen, das Licht einzuschalten, eine bestimmte Musik zu spielen oder um Bestellungen aufzugeben...

https://www.handelsblatt.com/technik/gadgets/amazon-echo-im-test-wie-amazon-den-datenschutz-handhabt/14780870-3.html

https://netzpolitik.org/2019/alexa-gutachten-des-bundestages-amazon-hoert-auch-kindern-und-gaesten-zu/

https://www.heise.de/security/meldung/Forscher-demonstrieren-Phishing-mit-Alexa-und-Google-Home-4559968.html?utm_source=pocket-newtab

Ausserdem ist grob fahrlässig, Alles aber auch wirklich Alles mit dem Internet zu verbinden, so wie es mit dem Internet der Dinge geplant ist. Man muss inzwischen sogar suchen, um noch Geräte zu bekommen, die nicht "smart" sind. Alles was mit dem Internet verbunden ist, kann auch über dieses von Unbefugten erreicht werden. Gerade unscheinbare Geräte, wie z.B. ein smarter Toaster, können die Lücke sein, über die Hacker von aussen in ein System eindringen können. Gerade die Vernetzung per Funk zieht nicht nur ein erhöhtes Strahlenrisiko nach sich, sondern öffnet auch Hackern Tür und Tor. Zumeist reicht hier ein "frisiertes" Smartphone, um in WLAN-Netze einzudringen...

 

Nachhaltigkeit?

Es wird uns immer erzählt aus Gründen des Klima- und Umweltschutzes muss alles überall und jederzeit überwacht werden, damit das alles nachhaltig & effizient gesteuert werden kann... - Im Endeffekt geht dieser Schuss definitiv nach hinten los:

Um all die benötigte Elektronik zu bauen, braucht es Unmengen am Mineralien, die in der  Regel unter  äußerst zweifelhaften ökologischen und sozialen Bedingungen gewonnen werden. Dazu kommt och ein immens steigender Energeiverbrauch, um all die Sendeanlagen und smarten Endgeräte mit Strom zu versorgen.

Mobilfunk - Energie - Klima

 

Big Mother & Big Brother

Die grossen Konzerne umgarnen uns mit immer komfortablerer Technik, machen uns damit immer unselbständiger, um uns als Konsumenten immer besser einschätzen und manipulieren zu können. Statt eines "Big Brother" der uns streng konrolliert, gibt es "Big Mother", die uns alles Mühselige abnimmt und uns in einer Scheinwelt glücklichen Konsums immer mehr Eigenverantwortung abnimmt.

https://www.youtube.com/watch?v=KhdEOVairJY

Was passiert aber nun, wenn wir statt einer sorgenden Big Mother einen machtbessenen Big Brother bekommen? Es ist Fakt, das Sicherheits- und Strafvervolgungsbehörden Zugriff auf diese Daten haben. Die Konzerne arbeiten hier sehr eng mit diesen Stellen zusammen. Selbst ohne "offizielle" Genehmigung verfügen solche Stellen über das KonwHow und das nötige Equpment, um sich die gewünschten Daten auch so zu beschaffen...

https://kompetenzinitiative.com/wp-content/uploads/2019/08/Vortrag_Hensinger_Uni_Frankfurt_Oder_Maerz_2016.pdf

Wenn dies aber nun keine demokratisch legitimierte Regierung macht, hat dies sehr weitreichende Folgen. Dies kann man sehr gut in China beobachten:

Jeder Einwohner ist verpflichtet, ein Smartphone mit sich zu führen, damit er jederzeit ortbar ist. Zusätzlich wedern immer mehr Kamerasysteme installiert, die mit automatischer Gesichtserkennung arbeiten, Diese Systeme sind inzwischen soweit ausgereift, das sie eine extrem hohe Trefferquote haben. Es werden sogar schon Bezahlsysteme auf dieser Basis angeboten...

Das Zusammenspiel all dieser Systeme (Mobilfunk-Überwachung, automatische Ortung, Kameras usw) ermöglicht zumindest in urbanen Zentren eine nahezu lückenlose Kontrolle .

Dazu gibt es ein System der Sozialkontrolle, welches angepasstes Verhalten honoriert und unangepasstes Verhalten sanktioniert. Dies mag auf den ersten Blick verlockend klingen, bessere Kriminalprävention, Einhaltung von Regeln. mehr Achtung untereinander usw.

Die Frage ist nur, nach welchen Kriterien arbeitet diese System? Wer legt diese fest? Was gilt als gutes und was als schlechtes Verhalten?

Dazu kommt, das diese Auswertungen auf einem "digitalen Pranger" sofort auf öffentlichen  Großbildschirmen für jedermann einzusehen sind...

Dies führt dazu, das Menschen sich einer "Selbstzensur" unterwerfen, um ja nicht unangenehm aufzufallen. Diese "Schere im Kopf" tötet aber alles Unkonventionelle, Verrückte und damit auch die Kreativität, mit der man ungewöhnliche Lösungen für Probleme findet...

Es hat sich bisher auch leider immer wieder gezeigt, das Systeme, die auf Macht und Kontrolle beruhen, sich aller zur Verfügung stehenden Mittel bedienen, um die Bevölkerung zu kontrollieren und in die gewünschte Richtung zu lenken.

Superwanze Smartphone Freiwillige Unterwerfung in Konsumrausch und Überwachung ?

https://www.youtube.com/watch?v=lfzt-7iHkAc

Schule in China

In China geht man da inzwischen sogar soweit, die Kinder in der Schule mit Stirnreifen auszustatten, die die EEG-Daten erfassen.

Anhand dieser Daten werden Aufmerksamkeit und die Reaktionen der Schüler auf den Unterricht ausgewertet. Verschiedenfarbige LED's an den Strinreifen liefern der Lehrkraft erste Informationen über die Schüler, zuzsätzlich gibt es statistische Auswertungen am Bildsschirm im Pult.

Mittels Hitzensesoren lässt sich Temperatur des Hirns ermitteln und die entsprechenden Kamerasysteme können die Mimik der Schüler deuten...

Selbstverständlich wird auch die Lehrkraft überwacht in Bezug auf Inhalt und Qualität des Unterrichts sowie auf die Reaktionen der Schüler auf die Lehrkraft...

https://www.golem.de/news/datenschutz-chinesische-lehrer-ueberwachen-gehirnwellen-ihrer-schueler-1910-144304.html?utm_source=pocket-newtab

 

Fazit: "smart" ist hier bestenfalls die Art, wie wir hier manipuliert werden...

Peter Hensinger: Smart überwacht

 

...Da kann ich nur die Frage wiederholen:

Wollt Ihr die totale Digitalisierung?

 

Erschreckend ist zusehen, wie die Bemühungen um die Eindämmung der Corona-Pandemie missbraucht werden, um digitale Totalkontrolle vorwärts zu bringen:

Zusammenhang zwischen Corona & 5G

--------------------------------------------------------------------------------------------

Ideen für ein postdigitales Zeitalter

Es gibt aber auch schon eine Gegenbewegung. Einige Vordenker fordern unter dem Stichwort "Techslash" eine Entmystifizierung des Digitalen und eine Hinwendung zu den wirkllichen Notwendigkeiten unserer Zeit:

https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2019/qualitaet/postdigital?utm_source=zeit&utm_medium=parkett&utm_source=pocket-newtab

 https://www.dirkvongehlen.de/Tag/techslash/

https://www.sueddeutsche.de/kultur/techlash-google-facebook-datenschutz-1.4350415


Weiterführende Links, Dokumente und Quellennachweise:

5G-Digitalisierung - Smart City. Die Folgen für Mensch, Umwelt

Eingestellt: 17.10.2019, 17:08
zuletzt geändert: 17.01.2021, 16:18

Drucken

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentare geben die Meinung des jeweiligen Verfassers wieder, dies entspricht nicht unbedingt der Meinung der Betreiber dieser Webseite


von: Anke

vom: 25.10.2019, 16:28

… Ich erinnere mich immer häufiger an das Zitat des ehemaligen US-Regierungsberaters Brzezinski, das in dem Buch des US-Journalisten William Engdahl „Die Denk Fabriken“ zu lesen ist:

„Die technetronische Ära ist gekennzeichnet durch die schrittweise Entstehung einer stärker kontrollieren Gesellschaft. Dominiert werden wird eine solche Gesellschaft von einer Elite die keiner Beschränkung durch traditionelle Werte unterläge. Schon bald wird es möglich sein, eine fast ununterbrochene Überwachung jedes einzelnen Bürgers zu gewährleisten und aktuelle Akten zu führen, in denen sogar die privatesten Informationen über den Bürger verzeichnet sind. Auf diese Akten können die Behörden jederzeit sofort zurückgreifen…“

Das Buch von Herrn Brzezinski erschien Mitte der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts.

Da Herr Spahn an verschiedenen transatlantischen Think-Tanks beteiligt ist, könnte man fast auf die Idee kommen, dass er ganz gezielt an diese Stelle gesetzt worden ist, um mitzuhelfen, diese Agenda umzusetzen. Aber nur fast… Ich finde es aber bemerkenswert, wenn ein „Politiker“ z.B. mit seinem Privat-Vermögen an Finanzamt-Software beteiligt sein soll, mit dem wir sensible Daten an die Finanzbehörden senden müssen… ELSTER – Der diebische Vogel. Nachtigall, ick hör dir trapsen oder pfeifen es schon die Spatzen von den Dächern? Also, wenn solche Menschen politische Ämter innehaben, brauchen wir uns ja keine Sorgen mehr zu machen, nicht wahr? Vater Staat wird gut auf uns aufpassen, wie der Papa im Himmel… Wenn wir alle schön artig sind…

Wer ist interessiert an unseren Daten und wofür? Vor kurzem wurde eine sehr spannende WDR-Doku (leider auch per Strahlung) ausgestrahlt, in der man u.a. die Information erhält, dass ein ehemals hochrangiger Mitarbeiter des Amazon-Chefs nun Mitglied des Digitalisierungs-Rates der Bundeskanzlerin ist. Es wird immer lustiger. Er plädiert dafür, dass wir so viele Daten wie möglich hergeben sollten… Die Aussagen einer US-Wirtschafts-Professorin trifft es auf den Punkt (Minute 38:36) : „Wir leben im Zeitalter des Überwachungs-Kapitalismus.“… Wer sich eine „Alexa“ ins Haus stellt, ist ein braves Schäfchen, so, wie die Eliten es sich wünschen: „Alexa: Wie mächtig ist Amazon? | WDR Doku“:


Drucken

Kommentar verfassen

Da es mit der automatischen Kommentarfunktion nie so richtig geklappt hat, wurde diese entfernt. Schicken Sie doch bitte Ihren Kommentar einfach per Email - er wird dann hier eingetragen!


Selbstverständlich werden Ihre persönlichen Daten streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben! - Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung

elektro-sensibel unterstützen

Wie überall: Die Ressourcen sind knapp und man muss sich nach der Decke strecken und zusehen, wie mann trotz der coronabedingten Ausfälle alle finanziellen Belastungen stemmen kann. Da ist man immer froh um Unterstützung. Wenn Ihnen dieser Artikel zusagt, würden wir uns über eine Spende, egal wie groß oder wie klein, sehr freuen!


Bankverbindung:
Hypo Vereinsbank | Georg Vor
IBAN: DE65 7332 1177 2490 1816 63
BIC: HYVEDEMM567


zurück zur Auswahl


Alle Artikel anzeigen