Elektro-Sensibilität − News

Künstliche Intelligenz KI

Heilsversprechen oder Technik mit Tücken?

Die Digitalisten prophezeien uns die Erlösung von allen Übeln. Ihr Götze ist die künstliche Intelligenz, die Überwindung des Menschen. Der Dataismus ist die neue Religion der Informatikpriester - Eine Abrechnung mit den Heilsingenieuren:

https://www.wiwo.de/technologie/digitale-welt/maschinenkult-wie-das-silicon-valley-intelligenz-anbetet/21046170.html

Um diese Technik auch nur ansatzweise funktionsfähig zu bekommmen, werden Unmengen an Daten gebraucht, die nicht immer mit lauteren Mitteln beschafft werden, die DSGVO bietet hier nur einen unzureichenden Schutz. Um auch nur annähernd so etwas wie das Erkennen von ähnlichen Dingen, wie z.B. von Fröschen zu realisieren, müssen immer mehr Daten auf einmal zusammen verarbeitet werden, was auch bei bester Hardware immer mehr Zeit beansprucht:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenforscherin-Kuenstliche-Intelligenz-ist-kaputt-4447500.html?utm_source=pocket-newtab

Allen Heilsversprechen der Digitalevangelikalen im Silicon Valley zum Trotz hat die neue Technik daher noch sehr viele Tücken, ist alles andere als einsatzfähig. So hat man im technikverliebten Asien schon viele Roboter wieder gefeuert:

https://www.derstandard.de/story/2000106234915/fehlfunktionen-roboter-werden-reihenweise-gefeuert

https://www.lead-digital.de/henn-na-hotel-roboter-japan-gefeuert-menschen-ueberlastet/

https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/kuenstliche-intelligenz-toyota-feuert-die-roboter/23821418.html 

 

weitere Quellen:

ZDF-Dokumentation "Künstliche Intelligenz. Wettlauf der Großmächte". Über die Folgen der Digitalisierung

 

Artikel auf elektro-sensibel:

Künstliche Intelligenz (KI) und Politik

Je digitaler, desto Überwachung

 

 

Eingestellt: 21.07.2019, 18:17
zuletzt geändert: 06.01.2021, 17:58

Drucken

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentare geben die Meinung des jeweiligen Verfassers wieder, dies entspricht nicht unbedingt der Meinung der Betreiber dieser Webseite


von: Michael

vom: 21.07.2019, 18:25

So verrückt diese Menschen auch erscheinen mögen. Ich fühle, dass sie aus ihrer Perspektive wirklich davon überzeugt sind das richtige zu tun. Für fühlende Menschen erscheint dies vollkommen unbegreiflich. Wenn das Herz eines Menschen für diesen selbst jedoch noch nie erreichbar war weil es schon von Kindes an verschlossen ist, kann dieser Mensch die natürliche innere Verbindung nicht wahrnehmen. Er weiß noch nicht einmal von ihrer Existenz. Da sich aber dieser abgeschnittene Persönlichkeitsanteil, wenn auch dieser Person unbewusst, so wie alles Lebendige nach Liebe und Verbunden-Sein sehnt, scheinen diese Menschen diese innere Sehnsucht ins Außen kompensiert zu haben. In die Vision eines in Echtzeit verbundenen, omnipäsenten Internets. Und hinter der Vision eines durch Gentechnik und Implantate "verbesserten" Menschen steckt letztlich nur die unbewusste Projektion der eigenen Minderwertigkeit dieser Entscheidungsträger.

Ich weiß es fällt nicht leicht. Aber vielleicht können wir alle zusammen für die Öffnung der Herzen dieser Menschen beten, meditieren, bitten? Zu ihrem Segen. Damit sie vielleicht doch noch erfahren mögen was längst in ihnen Vorhanden und angelegt ist und dass keine technische Installation jemals auch nur annähernd dazu im Stande sein wird diese Erfahrung zu ersetzen.

Ich werde es tun!

Herzliche Grüße

Michael


Drucken

Kommentar verfassen

Da es mit der automatischen Kommentarfunktion nie so richtig geklappt hat, wurde diese entfernt. Schicken Sie doch bitte Ihren Kommentar einfach per Email - er wird dann hier eingetragen!


Selbstverständlich werden Ihre persönlichen Daten streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben! - Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung

elektro-sensibel unterstützen

Wie überall: Die Ressourcen sind knapp und man muss sich nach der Decke strecken und zusehen, wie mann trotz der coronabedingten Ausfälle alle finanziellen Belastungen stemmen kann. Da ist man immer froh um Unterstützung. Wenn Ihnen dieser Artikel zusagt, würden wir uns über eine Spende, egal wie groß oder wie klein, sehr freuen!


Bankverbindung:
Hypo Vereinsbank | Georg Vor
IBAN: DE65 7332 1177 2490 1816 63
BIC: HYVEDEMM567


zurück zur Auswahl


Alle Artikel anzeigen