Elektro-Sensibilität − News

Gemeinden stimmen gegen 5G

Gesundheitsstandort contra Modellstadt

Bad Wiessee will Gesundheitsstandort bleiben

Aufgrund der unsicheren und kritischen Forschungslage, was die Gesundheitsrisiken von der Belastung durch Mobilfunk, insbesondere den geplanten Rollout des neuen Standards 5G angeht, haben der Bürgermeister und der Gemeinderat von Bad Wiessee einstimmig beschlossen, das Ihnen die Gesundheit Ihre Bürger und Ihrer Gäste, sowie der Schutz der Natur wichtiger sind, als sich ungeprüft dem Hype um 5G anzuschliessen.

Sie sehen andere Möglichkeiten der wirtschaftlichen Entwicklung in Bayern und wollen Gesundheitstandort bleiben, und sehen eben diesen wird durch eine unkontrollierte Belastung mit immer mehr Sendeanlagen gefährdet.

Somit stellen Sie sich gegen das Ansinnen des bayrischen Wirtschaftsministers – ungeprüft und undiskutiert mutmaßlich mehrere Dutzend Mobilfunkstandorte „durchwinken“, deren Strahlenbelastungen auf Mensch und Umwelt ungeprüft sind.…

Wir wünschen uns mehr Bürgermeister und Gemeinderäte, die erkennen, das die Gesundheit von Mensch und Natur unsere wichtigste Lebensgrundlage sind, die wir uns erhalten müssen!

- So wie es aussieht, mehren sich kritische Stimmen im Bayrischen Oberland:

https://tegernseerstimme.de/was-bringt-das-5g-netz-dem-tegernseer-tal/

https://tegernseerstimme.de/5g-mobilfunktechnik-stoesst-auf-widerstand/

 

Ravensburg wird wohl keine Modellstadt für 5G

Der Baubürgermeister, Herr Bastin sagte am 20.11. dass es nun wohl vor 2023 in Ravensburg kein 5G geben wird!!! Das Schutzzonen-Projekt wird trotzdem weiter verfolgt..

Man will sich von offizieller Seite Gedanken machen, wasm man mit der Digitalisierung eigentlich will...

Herr Bastin stellte fest, das den großen Mobilfunkanbietern die kritische Haltung der der Bürger in dieser Stadt nicht verborgen blieb und sie wohl nun einen großen Bogen um Ravensburg machen...

https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-weshalb-ravensburg-weit-davon-entfernt-ist-eine-5g-modellstadt-zu-sein-_arid,11145456.html

 

Rott in Rheinland-Pfalz

Diese Gemeinde will laut Sitzungsprotokoll des Ortsgemeinderats vom 28.10.2019 einen Brief zum Thema 5G an die Kreisverwaltung und die zuständige Verwaltungsgemeinschaft schicken - wir hoffen, das sich das Thema 5G auch hier erledigt...

 


Weiterführende Links, Dokumente und Quellennachweise:

www.gemeinde.bad-wiessee.de/fileadmin/Dateien/Dateien/BWiB/Bad_Wiessee_2019-11_Innen_Internet_DS.pdf

Eingestellt: 15.11.2019, 19:14
Geändert: 10.12.2019, 10:47

Drucken

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentare geben die Meinung des jeweiligen Verfassers wieder, dies entspricht nicht unbedingt der Meinung der Betreiber dieser Webseite


von: Monika

vom: 20.11.2019, 14:52

Ich bin selbst sehr betroffen von E-Smog-Sensibilität und daher finde ich super !!, dass sich Gemeinden für umsichtiges Handeln und gegen 5G aussprechen. Ich fände auch toll, wenn es E-Smog-reduzierte Gegenden und solche mit Glasfaser-Kabelanschluss aber ohne Funk gibt. Das ist mir ein echtes Anliegen. Und ich glaube, wenn alle Gemeinden, Städte und Gruppen, die sich für Schutz von Bürgerinnen und Bürgern, Tieren und Pflanzen stark machen zusammentun, wären die Einzelnen plötzlich erkennbar Viele. Mein Spruch lautet: machen wir es wie seinerzeit mit dem Rauchen. Aufklärung, Rauchfreie Zonen wie z.B. Zugabteil, Gastzimmer ... nun also Handy-freie Zone Kirche, Konzert, Zugabteil, Arzt-Wartezimmer, Behördenflur, Behörden-Büro (wenigstens einige davon).
Liebe Grüße aus Burghausen


Drucken

Kommentar verfassen
Kommentar
 
Ich stimme zu, das meine Angaben aus diesem Formular zur Bearbeitung & Veröffentlichung meines Kommentars im Rahmen der Datenschutzrichtlinien erhoben, gespeichert und bearbeitet werden

1 Ihr Name, wie er veröffentlicht wird - Pflichtfeld!
2 Ihre Email-Adresse wird nur intern für Benachrichtigungen verwendet, sie wird hier nicht veröffentlicht - Pflichtfeld!
3 Ihre Homepage wird nur dann veröffentlicht, wenn Sie diese angeben!
4 Wir behalten uns vor, Ihren Kommentar vor der Veröffentlichung zu prüfen - Pflichtfeld!
5 Die Sicherheitsabfrage dient dem Schutz vor Spammern, Hackern & Co - Pflichtfeld!
6 Ohne Ihre Zustimmung dürfen und können Ihre Angaben nicht weiter verarbeitet werden - Pflichtfeld!

Sie können uns Ihren Kommentar auch gerne über unser Kontakt-Formular zusenden - wir werden Ihn dann hier veröffentlichen...

Selbstverständlich werden Ihre persönlichen Daten streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben! - Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung


zurück zur Auswahl


Alle Artikel anzeigen