Elektro-Sensibilität − News

Internationaler Tag der Elektrosensibilität 16.6.2019

Auf der ganzen Welt suchen Electro-(hyper-)sensible Menschen in Verzweiflung an abgelegen, sehr isolierten und vergessenen Orten Schutz.

Gemeinsam wollen wir die Sichtbarkeit für elektrosensitive Menschen erhöhen und ihnen eine laute Stimme geben. Auch eine Onlineteilnahme ist möglich, da die meisten von uns nicht auf die Straße gehen können, um zu demonstrieren.

https://www.facebook.com/coeursdehs.fr/photos/a.409914286508521/409914866508463/?type=3&theater

 

♥ ♥ ♥ Am Sonntag, 16. Juni 2019 ist "Internationaler Tag der Elektrosensibilität" ♥ ♥ ♥

Machen Sie mit indem Sie:

1) Die Veranstaltung aktiv in sozialen Netzen und offline bewerben,

2) Ihr Facebook oder Twitter Profilbild ändern und ein Frame mit dem Logo von Cœur d'EHS (gelbes Herz auf schwarzem Hintergrund) verwenden,

3) Tragen Sie am 16. Juni gelbe Kleidung,

4) Dekorieren Sie Ihren Balkon, Ihre Fenster, Ihre Beleuchtungen, etc. mit der Farbe gelb oder mit dem Logo.

Coer de EHSÜber Bilder, Zeitungsartikel, etc. online und offline geteilt freuen wir uns.

Lassen Sie uns gemeinsam zeigen, dass Elektrosensibilität weit verbreitet ist und sehr viele Menschen betrifft!

Warum gelb?
Gelb ist die Farbe der Kanarienvögel in Kohleminen, denen die  Elektrosensitiven stark ähneln.

Verbände und Organisationen sind  herzlich dazu eingeladen an diesem Tag Veranstaltungen zu organisieren und eigene Ideen einzubringen.

WE COUNT ON YOU!

Die Initiative geht von Ceurs d'EHS einer Organisation von und für Elektrosensible in  Frankreich und der International EHS association auf Facebook aus

Auf dieser Seite finden sich Flyer und Poster zum weiter verwenden:
http://coeursdehs.fr/june-16-2019-launch-of-the-2nd-international-day-of-electrosensitivity/
 
 
Hier sind einige Impressionen vom vergangenen Jahr:
http://coeursdehs.fr/june-16th-international-electrosensitivity-day/
 
In Frankreich wurde ein Film gemacht, in Italien hat jemand das Logo und Erklärungen dazu in einem Laden und einer Arztpraxis aufgehängt, in Dänemark T-Shirts gedruckt und ganz viele Messungen gemacht und diese gepostet, in den Niederlanden wurde ein gelber Stuhl mit ins Kino genommen beim Stream von Ubiquity - ein Film über Elektrosensibilität - als Symbol für die vielen Menschen, die wegen Elektrosensibilität nicht mehr ins Kino gehen können.
 

 


Weiterführende Links, Dokumente und Quellennachweise:

Elektrosensibilität: Alle sind betroffen – viele werden krank –

Phänomen Elektrohypersensitivität

Eingestellt: 06.06.2019, 10:48
Geändert: 09.06.2019, 11:42

Drucken

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentare geben die Meinung des jeweiligen Verfassers wieder, dies entspricht nicht unbedingt der Meinung der Betreiber dieser Webseite


von: Wolf Bergmann

vom: 09.06.2019, 11:36

Homepage: www.wolfbergmann.de

Immer mehr Menschen weltweit werden elektrohypersensibel. Das bedeutet tiefste Einschnitte in alle Lebensbereiche. Ein langer Leidensweg körperlicher und seelischer Beschwerden und Erkrankungen bis hin zum nackten Überlebenskampf. Das ist schon schlimm genug. Mindestens genauso schlimm oder vielleicht noch gravierender ist der meist damit verbundene Verlust an Zugehörigkeit und Verbundensein mit den Mitmenschen und der Gesellschaft. Erlauben die direkten Beschwerden schon immer weniger die Teilnahme am „normalen“ Leben (Arbeit, Bahnfahren, Kinobesuch, Aufenthalt in den Städten usw.), ist der Verlust der Anteilnahme, des Mitgefühls, des Verständnisses und des Eingebettetseins in das mitmenschliche Gefüge so etwas wie ein sozialer Tod. Häufig verbunden mit Arbeitsplatzverlust und Einkommensverlust, Flucht aus vertrauter Wohnung und Umgebung, Isolierung und Psychiatrisierung.


Sind wir diesen Menschen nicht zu größter Dankbarkeit verpflichtet, weil sie uns zeigen, wie wir mit uns und unserer lebendigen Natur umgehen?! Und uns mahnen, wieder achtsam zu werden?! Und haben sie nicht unser ganz besonderes Mitgefühl und unsere Wertschätzung und unsere Solidarität verdient?!



Drucken

Kommentar verfassen
Kommentar
 
Ich stimme zu, das meine Angaben aus diesem Formular zur Bearbeitung & Veröffentlichung meines Kommentars im Rahmen der Datenschutzrichtlinien erhoben, gespeichert und bearbeitet werden

1 Ihr Name, wie er veröffentlicht wird - Pflichtfeld!
2 Ihre Email-Adresse wird nur intern für Benachrichtigungen verwendet, sie wird hier nicht veröffentlicht - Pflichtfeld!
3 Ihre Homepage wird nur dann veröffentlicht, wenn Sie diese angeben!
4 Wir behalten uns vor, Ihren Kommentar vor der Veröffentlichung zu prüfen - Pflichtfeld!
5 Die Sicherheitsabfrage dient dem Schutz vor Spammern, Hackern & Co - Pflichtfeld!
6 Ohne Ihre Zustimmung dürfen und können Ihre Angaben nicht weiter verarbeitet werden - Pflichtfeld!

Sie können uns Ihren Kommentar auch gerne über unser Kontakt-Formular zusenden - wir werden Ihn dann hier veröffentlichen...

Selbstverständlich werden Ihre persönlichen Daten streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben! - Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung


zurück zur Auswahl


Alle Artikel anzeigen