elektrosensibel

WLAN stört Lebensprozesse

Wäre WLAN ein Medikament, würde es sofort verboten!

Elektromagnetische Strahlung von WLAN
Prof. Hecht zur Wirkung der 10-Hz-Pulsation
 
Was ist, wenn Lebewesen einer künstlich erzeugten 10 Hz-Frequenz wie bei WLAN ausgesetzt werden? Diese Frage richteten wir an Professor Karl Hecht, der durch seine Forschungen zur Stress-, Schlaf-, Chrono-, Umwelt- und Weltraummedizin ein profunder Kenner der Studienlage sowohl in den ehemaligen Ostblockländern als auch im Westen ist.
 
Eine Dokumentation von Prof. Dr. Karl Hecht auf diagnose:funk
 
zur selben Erkenntnis kommen auch die Paracelsus Heilpraktikerschulen:
Wäre WLAN ein Medikament, würde es sofort verboten!
 
In der Aiusgabe 04 / 2018 findet sich hierzu ein ausführlicher Artikel. Hier wird eindringlich vor den schädigenden Wirkungen gerwarnt, oxidativer Zellstress sowie ein deutliche Verschlechterung der kognitiven Leistungen, nur um hier die wichtigsten Folgen zu nennen...
 
Quellen:
 
 
 
 

Italienisches Gericht verfügt die sofortige Entfernung von WLAN an einer Schule
Familie erstreitet den Schutz ihrer Tochter - Bericht auf diagnose:funk
 
Umweltmediziner warnen: Hyperaktiv durch WLAN?
 
Deutsche Bahn rüstet immer mehr Züge mit WLAN aus:
 
20.08.2020:
Umfrage in der bayr. Staatszeitung
"Sollen Schulen mit WLAN ausgestattet werden?"

 


Weiterführende Links, Dokumente und Quellennachweise:

www.diagnose-funk.org/download.php?field=filename&id=415&class=DownloadItem

www.paracelsus.de/magazin/ausgabe/201804/waere-wlan-ein-medikament-wuerde-es-sofort-verboten

Eingestellt: 10.06.2018, 18:56
Geändert: 16.10.2020, 16:39

Quelle: http://www.elektro-sensibel.de/artikel.php?ID=59